Online Spielhallen

Online Spielhallen sind in Deutschland zugelassene, verlässliche Anbieter von Glücksspielen im Internet. Die Existenz von Online Spielhallen rührt aus dem Glücksspielstaatsvertrag von 2021. Mit diesem wurden die, meistens aus Malta lizenzierten, “Online Casinos” in Deutschland nämlich verboten und durch Online Spielhallen unter deutscher Gesetzgebung ersetzt.

100% bis 100€ + 100 Freispiele
Es gelten Bedingungen
30x Umsatzbedingungen (Summe aus Einzahlung und Bonus) - 30x Umsatzbedingungen auf Gewinne aus Freispielen - 21 Tage Zeit - Nur für neue Spieler
  • Sehr etabliert und bekannt
  • Tolle Spielauswahl
  • Gamifiziert
Nur Sportwetten-Bonus
Es gelten Bedingungen
Nur Sportwettenbonus - Lesen Sie die AGB bei Leo Vegas für mehr Informationen
  • Sehr etabliert
  • Tolle Spielauswahl
  • Seriös
200% bis 500€
  • Guter Bonus
  • Gute Spielauswahl
Nur Sportwetten-Bonus
  • Etablierter Anbieter
  • Sportwetten und Casino
  • Regelmäßige Aktionen
100% bis 500€ + 200 Freispiele
Es gelten Bedingungen
35x Umsatzbedingungen auf Bonus, 35x Umsatzbedingungen auf Gewinne aus Freispielen
  • Toller Bonus
  • Faire Bedingungen
  • Super Gamification

In diesem Artikel beleuchten wir die Änderungen, die durch den neuen Glücksspielstaatsvertrag 2021 erfolgen. Vieles davon mag zunächst als Einschränkung wahrgenommen werden. Allerdings sind die Maßnahmen unseres Erachtens sehr gut dazu geeignet, das Glücksspiel im Internet in geordnete Bahnen zu lenken.

Und vor allem: ein Abrutschen in ein problematisches, kompulsives Spielen oder gar die Spielsucht – und deren furchtbaren Folgen – zu verhindern oder zumindest deutlich zu erschweren.

Online Spielhallen bieten “deutsche Gründlichkeit” in jeder Hinsicht

Online Spielhallen bieten ausschließlich Automatenspiele an und bieten Ihnen einige weitere Vorteile, die es früher bei Online Glücksspielen nicht gab.

Was ich hierbei am wichtigsten finde, sind diese:

  • Verlässliche Spielergebnisse: Um eine Erlaubnis zu bekommen, in Deutschland legal Online Spielhallen anzubieten, müssen die Anbieter sicherstellen und nachweisen, dass die Zufallszahlengeneratoren auch tatsächlich zufällige Zahlen ausgeben.
  • Umfassende Sicherheit gegen problematisches Spielen: Online Spielhallen müssen automatisierte Verfahren anwenden, um problematisches Glücksspiel zu identifizieren. Wird etwas Problematisches festgestellt, werden Sie kontaktiert und Ihnen wird Hilfe angeboten.

Aber auch davon unabhängig gibt es einen Punkt, den ich ganz besonders toll finde. Denn er nimmt unseriösen Anbietern die Möglichkeit, erst abzusahnen und dann möglicherweise erzielte Gewinne einzubehalten:

  • Verifizierung zu Beginn: Als Deutschland noch unreguliertes Terrain war, galten die laschen maltesischen Regeln für Glücksspiele im Internet. Die Verifikation fand erst dann statt, wenn man sich seine Gewinne auszahlen lassen wollte. Nicht wenige Spieler mussten sich von ihren erzielten Gewinnen verabschieden, weil ein Buchstabe im Ausweis falsch war. Einzahlen und verlieren ging aber immer. Damit ist jetzt endlich Schluss! Ab jetzt verifizieren die Online Spielhallen Sie bereits zu Beginn. Damit werden auch Ihre Auszahlungen sicher und verlässlich.

Verantwortungsvolles Spielen wird in Online Spielhallen leichter

Dass Glücksspiel süchtig machen kann, weiß jeder. Aber neben den oben erwähnten, automatisierten Methoden zur Feststellung, ob das Spielverhalten problematisch geworden ist, gibt es noch weitere. Denn der neue Glücksspielstaatsvertrag hat einige Maßnahmen eingeführt, die verantwortungsvolles Spielen erleichtern.

Dies sind die Hauptpunkte

  • Panik-Button: Nur Online Spielhallen bieten neben jedem angebotenen Automatenspiel einen Panik-Button, der Ihnen ermöglicht, sofort eine Pause einzulegen. Es darf hierbei von der Online Spielhalle nicht nochmal nachgefragt werden, ob Sie sicher sind. Klickt man den Button, hat man 24 Stunden lang Zeit zu verschnaufen.
  • Ausgabenlimit: In Online Spielhallen gilt ein Einzahlungslimit von 1.000,00€ pro Monat. Dies sollte für verantwortungsbewusste Glücksspieler auch ausreichen und verhindert unter Garantie so manches tragische Schicksal ⇾ “Der Mann der sein Schicksal verzockte (Spiegel, 13.05.2009). Wenn Sie sich das erste Mal in einer Online Spielhalle anmelden, werden Sie darum gebeten, dieses Limit bis zu maximal 1.000,00€ festzulegen. Sie können natürlich auch ein geringeres Budget von beispielsweise 100,00€ wählen. Dieses dann nachträglich nach oben zu schrauben, ist zwar möglich, allerdings nur mit Zeitverzögerung. Eine gute Methode, um unkontrolliertes Ausgabeverhalten während des Spielens einzuschränken.
  • Reality Checks: Die Online Spielhallen müssen die Spieler*innen nach jeder Stunde mittels einer Einblendung in die Realität zurückholen. Es folgt eine 5-minütige Pause. So erholt man sich als Spieler*in und kann darüber nachdenken, ob man weiterspielen will oder nicht.
  • Spiele müssen manuell gestartet werden: Es gibt keine Autoplay-Funktion an den Spielautomaten. Jede Spielrunde muss einzeln gestartet werden.
  • Maximaler Einsatz von einem Euro: Früher gab es bei nicht in Deutschland zugelassenen Anbietern Spielautomaten, die Einsätze von bis zu 200,00€ pro Spiel erlaubt haben. Fünf Runden am Automaten und 1.000,00€ waren weg. So ist es einfach, schnell hohe Guthaben zu verspielen. Doch damit ist jetzt Schluss. In Online Spielhallen beträgt der maximale Einsatz pro Spielrunde genau einen Euro und ist somit verträglich mit einem Spiel, das der Unterhaltung und dem Nervenkitzel – und nicht der Geldwäsche oder Suchtbefriedigung – dienen soll.

Online Spielhallen bieten mehr Transparenz

Wer mehr Transparenz will, darf sich ebenfalls bei Online Spielhallen freuen. Denn der neue Glücksspielstaatsvertrag 2021 umfasst auch klare Richtlinien, was die Transparenz angeht:

  • Über Gewinnchancen und Ausschüttungsquoten ist aufzuklären: In Online Spielhallen erhalten Sie an jedem Spielautomaten eine Information darüber, wie die Ausschüttungsquoten und Gewinnchancen sind. Verabschieden Sie sich von unzuverlässigen und viel zu hohen Angaben, die früher von nicht in Deutschland zugelassenen Anbietern in die Welt gerufen wurden. In Online Spielhallen ist alles nachgeprüft und verlässlich.
  • Statistiken über das Spielverhalten: Sie erhalten bei Online Spielhallen umfangreiche Statistiken zu Ihrem Spielverhalten. Wie viel Geld Sie bereits verloren haben zum Beispiel. Und wie viel Sie gewonnen haben. All das hilft dabei, eine realistische Einschätzung zum eigenen Spielverhalten zu erlangen und dieses im Zweifelsfall kritisch hinterfragen zu können.

Wie reagiert der Markt der Online Casinos auf den neuen Glücksspielstaatsvertrag?

Die meisten Online Casinos wurden bisher vom Inselstaat Malta, der Teil der Europäischen Union ist, betrieben. Malta war das erste Land innerhalb der EU, das es sich zum Geschäftsmodell machte, Online Glücksspiele zu regulieren. Dies sorgte natürlich für einen Zustrom an Unternehmen und Unternehmer*innen auf die Insel.

Dies kreierte Arbeitsplätze, brachte Geld in den Umlauf, ließ Immobilienpreise ansteigen, Arbeitsplätze in anderen Bereichen entstehen und brachte dem Staat Einnahmen.

Allerdings kann man nicht von der Hand weisen, dass die Wirtschaftspolitik in Malta stark am liberalen Kapitalismus der langjährigen Besatzungsmacht – dem United Kingdom – anlehnt.

Außerdem handelt es sich bei Malta um einen sehr kleinen Inselkomplex im Mittelmeer, der als Inselstaat lediglich etwa 500.000 Einwohner zählt. Durch die geringe Größe des Staates liegt der Gedanke natürlich nahe, dass sich aufgrund der Lokalität und dem gemeinsam Aufwachsen, leichter Seilschaften und der Nährboden für Korruption bilden.

Zwei beste Freunde, von denen der eine Karriere-technisch bei der Aufsichtsbehörde landet und der andere ein Glücksspielunternehmen im Internet gründet, und die dann ihre Freundschaft auch auf die Geschäftsebene übertragen, sind jedenfalls nicht undenkbar.

Sind Glücksspielanbieter aus Malta zuverlässig?

Der Autobomben Mord, an der Journalistin Daphne Caruana Galizia, in dessen Zusammenhang Verwicklungen in höchste politische Kreise sichtbar wurden (⇾ Regierungskritische Journalistin durch Autobombe getötet, Welt, 16.10.2017)), hat weiter ein schlechtes Licht auf das Land geworfen. Die Journalistin hatte zuvor vermeintliche Machenschaften der Politiker in Zusammenhang mit den geleakten Panama Papers aufgeworfen.

In Folge des Mordes ist der Stabschef des Premierministers, Keith Schembri, aufgrund von persönlichen Verwicklungen verhaftet worden (und anschließend wieder freigelassen) und der Premierminister des Landes, Joseph Muscat, zurückgetreten.

Was wenige wissen, ist, dass Autobomben bereits zuvor ein relativ häufiges Vorkommnis in dem kleinen Inselstaat waren. Seit 2010 erfolgte durchschnittlich alle vier Monate eine Autobombenexplosion. Die meisten davon blieben ungeklärt. ⇾ Malta Has A Problem With Car Bombs (Medium.com, Brand deBoer, 07.12.2017).

Die Folgen, die sich für Spieler*innen aus dem gewollten Standort für Internet-Glücksspiel in Kombination mit einem Standort erfolgen, den weniger diplomatische Zeitgenossen als “Mafia-Staat” (⇾ Nach Reporterinnen-Mord – Aufstand gegen “Mafia-Staat” Malta (Morgenpost, Gabbe und Backfisch, 03.12.2019)) bezeichnen, sind:

  • Sehr lasche Umgangsweisen mit Problemen der Glücksspielsucht und dem problematischen Spielen bei den Anbietern unter maltesischer Lizenz.
  • Seltene, zufällige Kontrollen der Anbieter unter der maltesischen Aufsichtsbehörde, der Malta Gaming Authority.
  • Offizielle Beschwerden der Spieler werden häufig an Streitschlichtungsstellen der jeweiligen Anbieter zurückverwiesen.
  • Teilweise “Whistle-Blower” Berichte von unlauterem Vorgehen der Anbieter, ohne dass seitens der MGA etwas passiert sei. Dies seitens eines Mitarbeiters der MGA, der als Resultat seines Whistle-Blowings seinen Job verloren hat. ⇾ How Malta rolled dice on online gambling supervision: documents (Reuters, 22.05.2017, Englisch)

Insgesamt kann man den Internet Glücksspielanbietern aus Malta also kein allzu seriöses Image zugestehen. Unzählige unzufriedene Spieler*innen bestätigen dies in hunderten Kommentaren auf Bewertungsportalen.