Welcher Spielautomat wirft am meisten Geld ab?

Welcher Spielautomat wirft am meisten Geld ab? Diese Frage stellen sich viele Spieler*innen, wenn es darum geht, ein Spiel in den Online Spielhallen zu finden. Schließlich spielt man ja nicht nur für Unterhaltung an sich, sondern auch, um möglichst viel zu gewinnen.

Welcher Spielautomat am meisten Geld abwirft, hängt davon ab, mit welcher Varianz der Automat arbeitet. Und, wie hoch der sogenannte Return-To-Player Wert der Spielhalle ausfällt. Sie verstehen nur Bahnhof? Kein Problem. Im Folgenden erklären wir Ihnen diese beiden Begriffe im Detail.

Hier finden Sie übrigens gute Anbieter, um Ihre neuen Kenntnisse direkt anwenden zu können:

100% bis 100€ + 100 Freispiele
Es gelten Bedingungen
30x Umsatzbedingungen (Summe aus Einzahlung und Bonus) - 30x Umsatzbedingungen auf Gewinne aus Freispielen - 21 Tage Zeit - Nur für neue Spieler
  • Sehr etabliert und bekannt
  • Tolle Spielauswahl
  • Gamifiziert
Nur Sportwetten-Bonus
Es gelten Bedingungen
Nur Sportwettenbonus - Lesen Sie die AGB bei Leo Vegas für mehr Informationen
  • Sehr etabliert
  • Tolle Spielauswahl
  • Seriös
200% bis 500€
  • Guter Bonus
  • Gute Spielauswahl
Nur Sportwetten-Bonus
  • Etablierter Anbieter
  • Sportwetten und Casino
  • Regelmäßige Aktionen
100% bis 500€ + 200 Freispiele
Es gelten Bedingungen
35x Umsatzbedingungen auf Bonus, 35x Umsatzbedingungen auf Gewinne aus Freispielen
  • Toller Bonus
  • Faire Bedingungen
  • Super Gamification

Der Einfluss von Varianz auf die Auszahlung von Spielautomaten

Der Begriff “Varianz” kann gleichbedeutend auch mit “Volatilität” ersetzt werden. Gemeint ist. Volatilität – vom lateinischen Wort volatilis = ‚fliegend‘, ‚flüchtig‘ – stammend, bezeichnet im Bereich der Statistik die Schwankung von Zeitreihen.

Auch der Begriff “Varianz” stammt aus der Statistik. Sie bezeichnet die Streuung einer Verteilung.

Gemeint ist bei beiden Begriffen in Bezug zu Spielautomaten, die Auszahlungshäufigkeit im Vergleich mit der Auszahlungshöhe.

Ein Spielautomat mit einer niedrigen Varianz zahlt also eher häufig aus. Dafür aber kleine Beträge. Das sind dann die Spielautomaten, wo man ständig gewinnt; aber nie etwas Richtiges. 50 Cent Einsatz, 30 Cent gewonnen zum Beispiel. Aber natürlich auch mal 50 Cent Einsatz und 70 Cent gewonnen.

Die Spielautomaten mit einer hohen Varianz “sparen” hingegen die Gewinnsumme auf und geben diese in einer größeren Auszahlung an die Spieler. So kann es dort sein, dass sie 10, 20 oder gar 40 mal einfach überhaupt nichts gewinnen und dann gibt es plötzlich einen Mega-Gewinn von mehreren hundert Euro.

Ab Sie nun also an einem Slot mit niedriger oder hoher Varianz spielen macht über eine entsprechend lange Zeit gemessen, keinen Unterschied.

Praktisch aber natürlich schon. Schließlich müssen Sie selbst wissen, ob Sie lieber häufiger kleinere Gewinne oder seltener größere Gewinne bevorzugen. Was aber tatsächlich einen Unterschied macht, ist, wie viel des eingezahlten Gelds ein solcher Spielautomat wieder auswirft. Und das schauen wir uns im nächsten Absatz an.

Return-To-Player bestimmt die Auszahlungshöhe bei Glücksspielen

Die sogenannte RTP-Rate bestimmt, wie viel ein Spielautomat an die Spieler*innen auswirft. RTP steht für Return to Player. Und das bedeutet auf Deutsch übersetzt: Rückgabe an den Spieler/ die Spielerin.

Angegeben wird der RTP in Form einer Prozentzahl. Nehmen wir an Sie sehen an einer Slotmaschine, dass dieser bei 90% liegt, so bedeutet dies, dass der Spielautomat von jedem eingesetzten Euro 10 Cent behält. Diese verbleiben in der Tasche der Online Spielhalle und sind im Prinzip der Hausvorteil des jeweiligen Spielautomaten.

Der RTP ist eine statistische Größe und die Ausschüttung ist langfristig angelegt. Im Prinzip gilt also: verlieren Sie einen Euro an einer solchen Slotmaschine, so werden 90 Cent davon wieder an andere Spieler*innen als Gewinn ausgezahlt und 10 Cent verbleiben beim Betreiber des virtuellen Spielautomaten. Es ist also durchaus möglich, mit Gewinnen vom Automaten zu gehen. Langfristig gilt allerdings bei jedem Glücksspiel, dass immer die Bank gewinnt.

Sich darüber im Klaren zu sein und das Glücksspiel als Entertainment anzusehen, ist sowieso von immenser Bedeutung. Spielen Sie niemals, um Geld zu verdienen. Und spielen Sie niemals mit Geld, das Sie sich nicht zu verlieren leisten können.

Übrigens gelten in landbasierten Spielbanken ganz andere Hausvorteile bei den Slotmaschinen. Denn hier gilt normalerweise, dass nur 60% der Einsätze wieder ausgeschüttet werden und der Hausvorteil bei 40% liegt.

Trefferhäufigkeit

Mit der Trefferhäufigkeit wird angegeben, wie oft ein Spielautomat auf einer Gewinnkombination stoppt. Liegt diese Trefferhäufigkeit also beispielsweise bei 9%, so gewinnt man in 9 von 100 Spielen.

Viele Spielautomaten ermöglichen auch den Einsatz auf mehreren Spiellinien gleichzeitig. Hierbei können Sie als Spieler*in mit einem Spin auf mehreren Gewinnlinien gleichzeitig gewinnen. Dies erzeugt den Eindruck, dass Sie häufig und höhere Beträge gewinnen. Allerdings ist zu beachten, dass meistens mehr der Gewinnlinien nicht getroffen werden. Spielt man also mit 8 Gewinnlinien und gewinnt auf dreien, so hat man noch immer auf 5 verloren.

Wie finde ich also den Spielautomaten, der am meisten abwirft?

Viele der Werte, die wir oben angesprochen haben, sind von Spielhalle zu Spielhalle unterschiedlich. Es können daher hier auf Internetspielhalle keine generalisierten Angaben getroffen werden. Im Rahmen des neuen Glücksspielstaatsvertrags (2021) werden jedenfalls seitens der Anbieter hohe Transparenzrichtlinien verfolgt. Jeder Spielautomat verfügt nun über detaillierte Angaben hinsichtlich des RTP. Somit wissen Sie, wie die jeweiligen Gewinnchancen aussehen. Es sollte Ihnen mit den obigen Informationen nicht allzuschwer fallen, eine Entscheidung für eine Slotmaschine mit hohem RTP zu finden.

Schreibe einen Kommentar